Werden Sie gefunden!

Webdesign Wiesbaden - Möchten Sie online neue Kunden gewinnen?
Dann brauchen Sie eine Webpräsenz, die

potenzielle Kunden überzeugt
bei Google gefunden wird
auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist

Mein Name ist Timo Höhn von Text und Wert. Als Webdesigner aus Wiesbaden
helfe ich Selbstständigen und regionalen Betrieben mit suchmaschinenoptimierten
Websites
online neue Kunden zu gewinnen.

Als besonderen Service biete ich eine Konkurrenz-Analyse und Keywordrecherche an.
So erfahren Sie, was Nutzer online suchen und für welche Begriffe Wettbewerber ranken.

Außerdem bekommen Sie eine individuelle Video-Anleitung, die erklärt, wie Sie Ihre
Website ohne Programmierkenntnisse selbst bearbeiten können.

Darüber hinaus lege ich Wert auf:

Webdesign Wiesbaden
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube
Konzeption, Preise & Beratung. Webdesigner Timo Höhn stellt sich vor.
Erfahrungen & Bewertungen zu Text und Wert
DSGVO

DSGVO & Sicherheit

Einhaltung der Datenschutz-Bestimmungen und Sicherheitsvoraussetungen.

Google Suche

SEO & Conversion

Top-Platzierung in den Suchergebnissen und Klick-Optimierung.

Responsive Design

Barrierefreiheit & Usability

Darstellung  & Funktionalität auf Smartphones & Screenreadern.

Webdesign Wiesbaden: Preise

Der Preis für eine professionelle Wesbsite (mit Impressum/Datenschutz) und Kontaktformular beträgt 1.049,- . Für jede Unterseite fallen 149,-  an. So können Sie sich Ihre Seite individuell zusammenstellen und zahlen nur für das, was Sie wirklich brauchen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt drei typische Webprojekte. Im Endpreis (zzgl. 19% MwSt) ist der Design-Entwurf (nach Absprache) inklusive zwei Korrekturschleifen und die Live-Schaltung enthalten.

STANDARD
1.049,-

Individuelle Startseite mit separatem Impressum & Datenschutz

Kontaktformular

Redaktionssystem (WordPress)

Individuell-erstellte Video-Anleitung

PREMIUM
2.582,-

Individuelle Startseite mit separatem Impressum & Datenschutz

Kontaktformular

Redaktionssystem (WordPress)

Individuell-erstellte Video-Anleitung

4 Unterseiten

Google Webmaster Paket inkl. Einrichtung von Analytics & SearchConsole

Google-Optimierung für 3 Keywords, Keyword-Recherche & OnPage-Optimierung

Meine Beratung ist kostenlos und unverbindlich. Sie kann telefonisch, online oder vor Ort erfolgen.

Schreiben Sie gleich jetzt eine Mail an info@textundwert.de, rufen Sie an unter 06 11 - 13 57 04 91 (Bürozeiten 08:00 bis 20:00 Uhr) oder nutzen Sie das Kontaktformular:

Änderungen in Eigenregie, keine Folgekosten

Weil eine Website auch aktualisiert und erweitert werden sollte, arbeite ich mit dem Redaktionssystem WordPress. Damit können Sie Texte aus Word-Dateien einfach in die Website kopieren und über eine grafische Oberfläche selbst bearbeiten.

Texte, Bilder, Adressen oder Termine tauschen. Alles ohne HTML-Kenntnisse.

Wenn die Homepage online geschaltet wurde, bekommen Sie von mir ein individuelles und kostenloses Video erstellt, in dem ich alle Funktionen Ihrer Website erkläre.

Und so finden meine Kunden ihre WordPress-Websites:

Webdesign Kosten

Google Bewertungen★ 
Weitere Bewertungen ansehen

Diana Spieß

Timo Höhn arbeitet sehr gut und seine Leistung ist hervorragend. Außerdem ist es sehr praktisch und angenehm, mit ihm in Kontakt zu treten. Ich kann ihn wirklich weiterempfehlen.

Patrick Steuernagel

Sehr hilfsbereit, schnelle und sehr gute Arbeit! Zusammenarbeit sehr unkompliziert und macht Spaß

Noel Owens

Bei Text und Wert steht der persönliche Kontakt an erster Stelle. Timo Höhn hat sich viel Zeit genommen, um meine Ideen umzusetzen.

agenturblank

Die agenturblank holt sich immer wieder gerne Unterstützung von textundwert.de.

Die neusten Kundenstimmen
Weitere Testimonials ansehen

Margrit Stürcken | Stürcken Immobilien

Ich wurde von Herrn Höhn bestens beraten und bin mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Die Zusammenarbeit war unkompliziert und ich kann Herrn Höhn guten Gewissens weiterempfehlen.

 

Frank Krone | K&M Satz und Repro

Für die kompetente und geduldige Umsetzung unserer anspruchsvollen Wünsche erhält Herr Höhn von uns ein SEHR GUT.

 

Antje Bördner | Maxsult

Herr Höhn ist schon seit einigen Jahren für unsere Firma im Bereich Webdesign und SEO tätig. Seine Ideen sind immer wieder eine Bereicherung für unsere Webpräsenz. Daneben schätzen wir seine verlässliche und kooperative Art. Wir können Herrn Höhn mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

 

Benjamin Bulgay | Lern-Planet Wohnheim

Ich arbeite jetzt seit 6 Jahren regelmäßig mit Text und Wert zusammen. Immer wenn es um die Homepage geht, kann ich mich auf Herrn Höhn verlassen. Er arbeitet schnell und professionell.

 

Aktuelle Referenzen
Weitere Referenzen ansehen

Stuercken Referenz Website
K&M Referenz Website
Maxsult Referenz Website
Lern-Planet Referenz Website

Die Möglichkeiten des modernen Online-Marketings

Eine moderne Website ist kein statisches Dokument, das wie eine Webvisitenkarte funktioniert. Sie ist ein dynamisches Werkzeug, das aktiv helfen kann, den Prozess der
Neukundengewinnung zu automatiseren.

Angefangen bei der Auswertung von Datenschutz-konformen Nutzerdaten über das Retargeting bis hin zum Split-Testing - diese extrem wirkungsvollen Methoden des modernen Online-Marketings können nicht mehr nur von Konzernen wie Apple und Facebook genutzt werden, sondern stehen auch Selbstständigen, Gründern und Betrieben zur Verfügung.

Ihre Website kann dazu auch um Funktionen wie

  • Online-Shop,
  • Newsletter,
  • Blog-Sektion,
  • Mitgliederbereich
  • oder Eventkalender erweitern werden.

Selbstverständlich unterstütze ich Sie auch bei den Themen Logogestaltung, Websitetexte, Hosting, Fotos, Flyer und Visitenkarten. Rufen Sie an unter 06 11 - 13 57 04 91 oder schreiben Sie an info@textundwert.de.

Wenn Sie noch mehr Informationen wünschen, können Sie mich gerne direkt kontaktieren oder einen Blick in das FAQ werfen.

 


Sie müssen Sich um das Hosting der Website nicht selber kümmern. Sollten Sie aber schon einen Anbieter haben, ist es kein Problem, die Website dort zu veröffentlichen.

Um eine Homepage betreiben zu können, brauchen Sie eine Adresse (URL bzw. Domain) und einen Server. Dort sind alle Websitedaten (Texte, Bilder etc.) gespeichert. Beides bekommen Sie bei einem Provider. Typische Anbieter in Deutschland sind 1und1 bzw. IONOS, Domainfactory, HostEurope, goDaddy und Strato.

Die Preise für das Hosting variieren von Anbieter zu Anbieter teilweise stark. Oft gibt es versteckte Kosten wie z. B. hohe Gebühren für eine SSL-Verschlüsselung. Ich berate Sie zu diesem Thema gerne und kümmere mich auf Wunsch auch um die Kommunikation mit dem Provider. Als Experte für Webdesign kenne ich die wichtigsten Faktoren und habe schon Erfahrungen mit den meisten deutschen Hosting-Anbietern gesammelt.

Bei der Wahl des Anbieters sollte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität geachtet werden. Der Provider stellt schließlich den Server bereit, auf dem Ihre Website gespeichert ist und sollte eine schnelle Reaktionszeit haben. Sonst lädt Ihre Internetseite quälend langsam. Außerdem sollte sich die Website ihren Speicherplatz mit anderen seriösen Homepages teilen, um bessere Google-Rankings zu bekommen.

Selbstvertändlich können Sie nicht nur den Domain-Namen frei bestimmen, sondern auch die Endung. Es muss nicht zwingend .de sein. Weitere beliebte Endungen sind:

  • .com
  • .eu
  • .info
  • .bis
  • .shop

Wenn Sie sich für eine Domain entschieden haben, können Sie sich auch entsprechende E-Mail-Adressen anlegen. Also zum Besipiel info@IhreDomain.de oder kontakt@IhreDomain.de. Diese Adresse kann ein eigenes Postfach haben oder nur eine Weiterleitung zu einer anderen Adresse sein. Das wirkt natürlich professioneller, als eine von gmx oder Hotmail.


Alle erfolgreichen Projekte beginnen mit guter Planung. Aus diesem Grund beginnt die Arbeit an der Website mit einem ausführlichen Beratungsgespräch, in dem ich mir Zeit nehme, um das Projekt mit Ihnen zu planen. Dabei stehen folgende Punkte im Vordergrund:

  • Umfang des Projekts
  • Zeitplanung
  • Design
  • Zielgruppe
  • Suchmaschinenoptmierung (bei Bedarf)
  • Online-Marketing (bei Bedarf).

Der Umfang und die Kosten des Projekts lassen sich am besten an der Zahl der Unterseiten bemessen. Typische Unterseiten für Firmen-Websites sind:

  • Impressum - Das Impressum ist gesetzlich verpflichtend. Hier müssen vor allem die Kontaktdaten des Seitenbetreibers genannt werden.
  • Datenschutz - Auch der Datenschutz ist Pflicht.
  • Kontakt - Hier findet der Nutzer die Anschrift, Öffnungszeiten und Kontaktdaten.
  • Über mich/uns - Ein Vorstellungstext zu Ihnen.
  • Leistungen - Eine Übersicht Ihres Leistungsangebots.
  • Referenzen - Zeigen Sie, an welchen Projekten Sie schon gearbeitet haben.
  • Presse/Medien - Die Übersicht Ihrer Presseberichte.
  • Preise - Die Kostenübersicht für interessierte Kunden.

Viele Kunden möchten auch wissen, wie lange es dauert, eine Website zu erstellen. Bei kleinen Projekten (2 bis 5 Unterseiten) dauert das Erstellen einer Website ca. zwei bis drei Wochen.

Wenn alles fertig ist und Sie Ihr Okay geben, wird die Website vom Webdesign Wiesbaden Server auf Ihre Domain umgezogen. Vorher können Sie die Homepage online in einer Testumgebung aufrufen. Auf diese Weise können Sie den Prototyp Ihrer Seite, die von Web Design Wiesbaden erstellt wurde, Ihren Freunden und Kollegen zeigen.

Damit Ihre Website von Google indexiert wird, muss die Website bei der Suchmaschine eingereicht werden. Das geht am besten über die beiden Webmaster-Tools Analytics & SearchConsole.

Damit Sie im Anschluss auch weit oben in den Suchergebnissen rankt, ist es wichtig, auf die richtigen Keywords zu setzen. Das sind die Suchanfragen, zu denen Sie gefunden werden wollen. Die wichtigsten Keywords lassen sich im Rahmen einer Keyword-Analyse ermitteln.

Dazu werden professionelle Tools genutzt, mit denen sich ermitteln lässt, wonach Kunden suchen. Dazu gehören auch die relevantesten Wortkombinationen und Schreibweisen? Ein gutes Keyword wird aber nicht nur oft gesucht, sondern hat auch wenig Konkurrenz. Gerade die Suche nach strategisch-wertvollen Nischenkeywords ist eine gute Vorgehensweise bei schmalen Budgets. Viele Internetagenturen raten ihren Kunden traffic-starke Keywords zu bedienen, die aber in vielen Fällen oft schon heiß umkämpft sind. Diese Taktik ist vor allem teuer und nicht immer zu empfehlen.

Besser ist es zu überlegen, wofür man genau gefunden werden soll. Vor allem im bereich local SEO (mehr Infos unter SEO Wiesbaden) gibt es noch immer viele gute Möglichkeiten, zu ranken. Unter local SEO versteht man SEO-Listings in der Region wie  z.B. Webdesign Mainz. Dazu gehört auch die Erstellung und Optimierung des Google Business-Eintrags.

Hochwertige Bilder sind ein Muss für jede Homepage. Sie können die Bilder für eine Website natürlich selbst machen oder von einem Fotografen schießen lassen, aber oft ist es sinnvoll auf lizenzfreie Fotos zurückzugreifen. Die dort erworbenen Bilder (Z.B. bei Shutterstock oder Adobe Stock ) haben den Vorteil, dass sie nur im Impressum erwähnt werden müssen und nicht direkt unter dem Bild. Sie können dort Bilder in unterschiedlichen Größen und Formaten erwerben. Der Webdesigner Wiesbaden hilft Ihnen dabei gerne.

Die Recherche in Fotodatenbanken und das Bearbeiten von Bildern ist im Preis der Website enthalten. Die Wahl passender Fotos ist natürlich für Gestaltung der Website sehr wichtig. Alle Bilder sollten in Bezug auf Stil und Farbgebung zueinander passen. Grundsätzlich ist es von Vorteil, wenn Website, Fotos und Visitenkarten ein einheitliches Corporate Design haben. Das heißt nichts anderes, als das alles zueinander passen soll (Logos, Farben, schriften & Bilder). Auf Wunsch erstelle ich für Sie auch passende Visitenkarten und Flyer oder designe für Sie ein Logo.

Bei den Website-Texten ist es Ihnen freigstellt, diese selbst zu verfassen oder suchmaschinenoptimierte Texte vom Webdesigner Wiesbaden erstellen zu lassen.


Wenn Ihre Website online ist, können Sie auf das Backend (die Rückseite) über einen Link zugreifen. Das geht von überall her (sogar über das Smartphone). Sie brauchen keine eigene Software zu downloaden und installieren. Alles was Sie tuen müssen, ist Ihren Namen und das Passwort angeben.

Nachdem Login sehen Sie die Word-Press Bedienoberfläche (das Dashboard). Es kann so angepasst werden, dass Sie wichtige Informationen wie z.B. die Besucherzahlen, neue Kommentare oder den Umsatz Ihres Shops direkt auf den ersten Blick sehen können.

Im Backend können Sie aber auch:

  1. Bilder bearbeiten und hochladen
  2. Texte ändern
  3. neue Seiten erstellen
  4. Beiträge bearbeiten
  5. Termine, Telefonnummern und Adressen ändern
  6. ihr Portfolio updaten
  7. Blogbeiträge erstellen
  8. Bestellungen verwalten (bei Online-Shops)
  9. Kommentare (falls aktiviert) beantworten.

Die Bedienung finden über einen komfortablen WYSIWYG-Editor statt.  Die neuste WordPress Version bietet aber auch das komfortable Gutenberg-Tool. Mit diesem Editor können schöne Beiträge per Drag and Drop erstellt werden. Solange sich Ihre Seite noch im Entwurf-Status befindet, ist sie übrigens nur Sie und eingeweihte aufrufbar. So ist sicher gestellt, dass Besucher nicht zufällig über eine Online-Baustelle stolpern.

Wenn Sie eine günstige Homepage Erstellung Wiesbaden wünschen, ist eine WordPress-Seite ideal. Es hat sich als CMS etabliert und wird sehr oft für die Homepage Erstellung Wiesbaden genutzt. Ein großer Vorteil davon ist, dass es im Vergleich zu anderen Content Management Systemen wie Drupal, Joomla oder Typo3 sehr Suchmaschinen-freundlich ist. Aber es bietet noch viele andere Vorteile.

  • Blogsysteme
  • Webshops
  • Eventbuchungen
  • Landingpages
  • Kalender
  • Newsletteranmeldungen
  • dynamische Websites (mit Anmelde- un Kommentarfunktion)

WordPress bietet aber auch noch folgende Vorteile:

  1. hohe Sicherheit dank regelmäßiger Updates,
  2. einfache Bedienung für Endnutzer (keine HTML oder CSS Kenntnisse nötig)
  3. und zuverlässige Arbeitsweise und Stabilität.

WordPress ist quasi die Bedienoberfläche, mit der Sie interagieren, falls Sie etwas auf der Website ändern möchten. Texte und Bilder lassen sich bequem mit der Maus und Tastatur editieren. Das funktioniert genauso, wie bei einem Word-Dokument. Tatsächlich können Sie sogar vorformatierte Texte aus Word direkt in den WordPress Editor kopieren. Dabei werden alles Auszeichnungen (Fettungen, Unterstreichungen etc) übernommen. Bilder lassen sich sogar per Drag and Drop verschieben.

Die Verbreitung von WordPress spricht für sich. Es ist das mit Abstand meist-genutzte CMS (Marktanteil: 60%). Ca. 30 % aller Websites sind in WordPress programmiert. Tendenz steigend. Die Zukunft von WordPress sieht dank kontinuierlicher Weiterentwicklung und regelmäßigen Updates rosig aus. Der PageEditor Gutenberg macht das Erstellen von Beiträgen noch einfacher. Außerdem ist es dank der neuen WordPress API nun auch möglich, WordPress als sogenanntes Headless CMS zu benutzen. So ist es zum Beispiel möglich eine Website zu erstellen, die im Frontend-Bereich auf React, Angular oder Gatsby basiert und für das Backend React benutzt. Auf diese Weise kann WordPress sogar für die Erstellung von Proggressive Web Apps benutzt werden.

Das messen der Zugriffszahlen nennt man Tracking. Das geht am besten mit Google Analytics und ist kostenlos. Das Tool bietet Ihnen ungeahnte Einblicke in die Verhaltensweisen Ihrer Nutzer. Selbstverständlich lässt sich auch eine WordPress Seite auf diese Weise tracken. Tatsächlich gibt es ein nützliches Tool, mit dem Sie Ihre Klickzahlen direkt im Backend analysieren können. Das ist sehr komfortabel und spart Ihnen Zeit.

Das Tracking mit Google Analytics ist auch optimal, um die Usability Ihrer Website zu verbessern. Sie können sehen, was geklickt wird und an welchen Stellen Nutzer das Interesse verlieren. Sie finden auch heraus, wie Ihre User ticken, woher sie kommen und womit sie surfen (Handys, Tablets und Betriebssysteme). Durch das Tracken und Auswerten der Daten können Sie die Usabillity einer professionellen Internetseite dramatisch verbessern. Weil ich mich schon lange mit dem Thema Webdesign Wiesbaden beschäftige, weiß ich aber schon worauf es ankommt. Profitieren Sie von dieser Expertise.

Außerdem können Sie feststellen, wer den Traffic für Ihre Seite generiert. Sie sehen alle Links, Social Media Kanäle und Suchmaschinenanfragen. Sie können diese Werte dann auch mit beliebigen, vorangegangen Zeiträumen vergleichen. So ist es möglich Benchmarking zu und saisonale Schwankungen zu identifizieren.

Auf Wunsch erstelle ich für Sie auch regelmäßige Google-Analytics Reportings, damit Sie genau wissen, wie sich Ihre Nutzer auf der Seite verhalten und ob sich der Traffic verbessert.

Eine Website sollte auch aktualisiert werden. In WordPress ist das mit ein paar Klicks erledigt. Das können Sie entweder selbst machen, oder als Service dazu erwerben.

Das gleiche gilt für Backups. Ein Backup ist eine vollständige Sicherung der Seite, die Sie auf der Festplatte oder in einer Cloud speichern können. Ich empfehle: ein Backup online und ein Backup auf einem physischen Trägermedium.

Wie genau die Website-Wartung funktioniert bekommen Sie vom Webdesigner Wiesbaden in einem individuellen Erklärvido gezeigt. In dem Video zeige ich schrittweise, wie man ein Backup erstellt und dann die Website aktualisiert. Das Video können Sie sich downloaden und immer wieder ansehen.

Wenn Sie andere Content Management Systeme wie Typo3, Drupal, Redaxo oder Joomla bedienen können, wird Ihnen WordPress gar keine Probleme machen. Vieles ist sogar deutlich komfortabler, wobei die Wahl des CMS natürlich immer auch etwas subjektives ist. Allerdings hat besonders die Erweiterung von WordPress durch den PageEditor Gutenberg die Erstellung von Inhalten deutlich erleichtert. Und auch andere Features wie der Live-Editor haben die Usability nachhaltig verbessert.

Dank der WordPress Rest Api ist auch die Zukunft des CMS rosig. Mit der API lassen sich sogenannte Single-Page Apps entwickeln, die ganz auf JavaScript Framework wie React oder Angular bauen. So lassen sich auch Progressive Web Apps mit WordPress entwickeln. Das sind Websites, die gleichzeitig als App funktionieren und sich dafür eine Datenbank teilen.

Responsive Webdesign bedeutet, dass sich die Seite automatisch an unterschiedliche Displays bzw. Displaygrößen anpasst. Anstatt unterschiedliche Versionen einer Website für z.B. Handys, Tablets oder Laptops zu erstellen, ist es besser, die Website grundsätzlich so zu entwicklen, dass sich das Design flexibel anpasst. Dank der MediaQuerys und Viewport-Einstellungen kann man durch CSS-Befehle dem Browser ganz genau sagen, aber welchem Breakpoint (ab welcher Display-Breite) sich die Darstellung anpassen muss.
Zu diesem Zweck wird die Webseite in Zeilen und Spalten unterteilt, die sich auf schmalen Bildschirmen übereinander stapeln. So erstellt man eine Homepage, die auf allen Endgeräten optimal dargestellt werden, wie

  • Laptops
  • Desktop-PCs
  • Smartphones
  • Tablets

Dabei hilft die Weiterentwicklung der Auszeichnungssprache CSS, die mit CSS Grid und Flexbox um neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Homepages ergänzt wurde. Als Webdesigner Wiesbaden nutze ich diesen Fortschritt, um Ihre Internetseite noch besser für mobile Endgeräte zu optimieren. Insbesondere Flexbox eignet sich hervorragend, um Inhalte wie Texte oder Bilder symmetrisch anzuordnen und die Größenverhältnisse zu kontrollieren. So ist auch die automatische Anordnung von dynamisch generierten Inhalten möglich.

Ein moderne Webseite sollte Responsive Webdesign unterstützen, weil die Nutzung von Tablets und Smartphones stark zugenommen hat und Google nach der Devise "Mobile First" rankt. Tatsächlich fallen Websites, die nicht auf mobilen Geräten dargestellt werden können in Zukunft ganz aus der Google-Suche raus. Zum Glück unterstützt WordPress Responsive Webdesign. Ihre Homepage wird sich problemlos auf Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets laden und bedienen lassen.

Ihre Website braucht einen Cookie-Vermerk, ein Impressum und einen Datenschutzhinweis. Außerdem ist im Falle eines Kontaktformular die Verschlüsselungs-Technologie SSL vorgeschrieben. So wird sichergestellt, dass die Daten, die ein Nutzer in das Formular einträgt, sicher übermittelt werden. Ob eine Website SSL-Verschlüsselt ist, kann man im Browser sehen (bei Chrome wird bspw. ein grünes Schloss gezeigt).

Auch bei der Nutzung von Google Maps, YouTube und Google Fonts muss aufgepasst werden. Diese externen Inhalte müssen DSGVO-Konform eingebunden werden.

Stichwort Datenschutz: Die Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) stellt höhere Ansprüche an Websitebetreiber. Sie hat bei vielen Blogbetreibern eine Panik ausgelöst und dazu geführt, dass zahlreiche Blogs vom Netz genommen wurden. Dabei ist die Panik unnötig.  Denn zum Glück lässt sich WordPress wunderbar mit der Vorschrift vereinen. Als Webdesigner Wiesbaden weiß ich, welche Funktionen von WordPress dazu angepasst werden müssen.

Und auch zu Gesetzesänderungen, wie dem EuGH-Urteil vom 01.10.2019 zum Thema Cookies werden die Kunden vom Webdesigner Wiesbaden selbstverständlich auf dem Laufendem gehalten.

Konkret geht es um das sogenannte Website-Tracking. Die bishereige Lösung, die sich auf das Telemediengesetz berief und nur in Deutschland probat war, ist nicht mehr gültig. Von nun an muss der europäische Standard umgesetzt werden.
Das Website-Tracking (Nachverfolgung von Nutzungsverhalten der User) ist nur noch mit Einverständniss des Nutzers erlaubt. Bisher war es meist so geregelt, dass der User das Tracking aktiv deaktivieren musste.
Wer Website-Nutzer weiter tracken möchte, darf den entsprechenden Code erst dann laden, wenn der User sein Einverständnis gegeben hat.
Zum Tracking gehört neben der Analyse-Software Google Analytics auch das Datensammeln durch:

  1. Facebook, Instagram und Co
  2. YouTube
  3. GoogleMaps
  4. andere Drittanbieter

 

Aktuelle Empfehlungen:

An dieser Stelle möchte ich Sie auf aktuelle Blogartikel, Veranstaltungen oder Bücher zum Thema Webdesign, Startup/Gründen und Online-Marketing hinweisen:

  1. Blog-Empfehlung: Above the fold - der Ersteindruck zählt
  2. Buch-Empfehlung: Felix Beilharz - Der Online Marketing Manager
  3. Veranstaltungs-Empfehlung: Online-Gründertag (IHK Wiesbaden) (14.06.2021)
Webdesign Wiesbaden | Webdesigner Timo Höhn