Website Checker: So gelingt Ihr Internetauftritt

with 2 Kommentare

 

Mit dem Website Checker wird Ihre Internetseite zum Erfolg. Diese Website Checkliste stellt eine Orientierungshilfe dar, die Sie für die Konzeption einer Website nutzen können. Dabei berücksichtige ich inhaltliche, rechtliche und SEO-technische Faktoren.

 

Website Checker - ToDo-Liste

 

Website Checkliste für die Planung

 

Bei der Konzeption einer neuen Website gibt es so viel zu beachten, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Neben technischen und gestalterischen Aspekten, sollte zum Beispiel auch die Suchmaschinenoptimierung beim Webdesign bedacht werden. Darüber hinaus gilt es Texte zu verfassen und Bildmaterial zu sammeln. Dieser Website Checker soll Ihnen dabei helfen, das Wichtigste im Auge zu behalten.

 

Website Checker: Inhalt und Gestaltung

 

Die Texte und Bilder auf Ihrer Webpräsenz sollten gut durchdacht sein und einen professionellen Eindruck beim Betrachter wecken. Stellen Sie sich bei der Formulierung folgende Fragen:

 

  • Was braucht mein Kunde?
  • Wie kann ich ihm helfen?
  • Wodurch unterscheidet sich mein Angebot von der Konkurrenz?

 

Der Kern Ihres Geschäftsmodell sollte knapp und präzise im Form eines Sales Pitchs prominent auf der Website platziert werden. Ein Besucher muss auf den ersten Blick erkennen, worum es bei Ihnen geht. Mindestens genauso wichtig ist der Call-To-Action (der Handlungsaufruf). Typische Beispiele sind:

 

  1. Noch heute anrufen
  2. Direkt bestellen
  3. Jetzt 50% sparen

 

Achten Sie unbedingt auf eine einheitliche Gestaltung, die zu Ihrem Corporate Design passt. Im Idealfall sind Broschüren, Flyer, Visitenkarte und Website wie aus einem Guss.
Nutzen Sie den nachfolgenden Website Checker als Website Checkliste, um alle wichtigen Punkte abzuhaken.

 

Inhaltliches

Diese Informationen dürfen auf keiner Website fehlen:

Sie haben 0 von 7 Punkten erledigt.

 

DSGVO, Datenschutz & Rechtliches
Schützen Sie sich vor Abmahnungen

 

Rechts- und Datenschutz

 

Als Websitebetreiber müssen Sie eine Reihe Vorschriften einhalten. Mit der neuen Datenschutzverordnung ist dieser Themenkomplex komplizierter geworden. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, das dieser Website Checker keine Rechtsberatung ist/sein kann. Im Rahmen meiner Arbeit als Webdesigner habe ich mich zwar intensiv mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und der DSG-VO beschäftigt, ich bin jedoch weder Jurist noch Datenschutz-Experte. Dementsprechend kann ich für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der von mir bereitgestellten Inhalte und der Inhalte auf Ihrer Website bzw. Ihrem Newsletter keine Haftung übernehmen.

 

Für das Impressum und den Datenschutz können Sie einen Online-Generator benutzen. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit:

 

 

Für den Datenschutz ist es wichtig, dass Sie keine sensiblen Nutzerdaten über eine Schnittelle an Dritte weitergeben (besonders an Unternehmen mit einem Sitz außerhalb der EU). Aus diesem Grund sollten Sie vorsichtig mit der Einbindung von Social Media-Inhalten und Plugins mit Schnittellen sein. Dazu gehören unter anderem:

 

  • Google-Fonts
  • Facebook und Twitter-Share Buttons
  • Newsletter-Api-Schnitstellen

 

CDNs können Sie anhand der Wolken Symbole erkennen
Hier sehen Sie die CDNs anhand der Wolken-Symbole

 

Tipp: Sie können Ihre Website nach kritischen Diensten absuchen, wenn Sie die Entwicklertools eines Browser nutzen. Drücken Sie Strg+Umschalt+I in Chrome auf einem Windows-Rechner. Klicken sie anschließend auf Sources.

 

Das Wolken-Symbol zeigt die Nutzung eines Content-Distribution-Networks (kurz CDN) an, das evtl personenbezogene Daten sammelt. Prüfen Sie unbedingt, ob gegen die DSG-VO verstoßen wird.

 

Sollten Sie ein Kontaktformular verwenden, müssen Sie Ihre Seite mit einem SSL-Formular verschlüsseln und im Formular auf den Datenschutz-Passus verlinken. Die Kosten eines SSL-Zertifikats müssen Sie bei Ihrem Host erfragen. Wenn es korrekt eingebunden wurde, zeigt der Browser ein grünes Sicherheitssymbol an.

 

Rechtliches

Ist Ihre Website DSGVO-Konform und rechtssicher:

Sie haben 0 von 9 Punkten erledigt.

 

SEO und SEM für Google
Suchmaschinenoptmierung für Google und Co

 

Suchmaschinenoptmierung kompakt

 

Bei der Suchmaschinenoptmierung geht es um die Aufarbeitung und Strukturierung von Webinhalten. Das Prinzip dahinter habe ich folgenden Artikel genauer erläutert: Suchmaschinenoptimierung: So geht local SEO

 

Die folgende Checkliste fasst noch einmal die wichtigsten Punkte zusammen:

 

SEO

Habe ich meine Website für Suchmaschinen optmiert:

Sie haben 0 von 13 Punkten erledigt.

Sie haben die Checkliste zu 0% abgehakt! Packen Sie’s an. Es gibt noch viel zu tun.

 

Fazit: einfach loslegen

 

Mit dem Website Checker gelingt Ihr Internetauftritt. Nutzen Sie die Website Checkliste, um alle wichtigen Punkte abzuarbeiten. Machen Sie sich einfach an die Arbeit und haken Sie Schritt für Schritt die einzelnen Punkte ab.

 

Zum Weiterlesen: mehr Reichweite auf Facebook

So bekommen Sie mehr Reichweite für Ihre Posts.

2 Responses

  1. Klaus Brehme
    | Antworten

    Hilfreiche Liste. Was für eine Rolle spielt das Hosing?

    • Timo Höhn
      | Antworten

      Einen Große, weil der Host den Server zur Verfügung stellt. Und das entscheidet, wie schnell die Website lädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.