Voice Search: Auch die Suchmaschinenoptimierung ist davon betroffen

with Keine Kommentare

Das digitale Zeitalter stellt vermehrt auf die mobile Nutzung des Internets um. Das ist kein Geheimnis und mit dieser mobilen Nutzung steigt automatisch die Voice Search. So werden online Anfragen mit gesprochenen Worten vorgenommen. Siri und Alexa sind bereits bestens bekannt dafür.

Google Adwords Anzeige schalten

Was ist Voice Search?

Voice Search baut auf die Verarbeitung der menschlichen Sprache auf. So entsteht eine direkte Kommunikation zwischen Mensch und Computer. Voice Search bedeutet übersetzt Sprachsuche. Eine online Suchanfrage wird nicht mehr anhand der Tastatur gestellt. Es sind die gesprochenen Worte, die eine solche Suchanfrage starten. Also warum lange die Frage eintippen, wenn es auch einen bequemeren Weg dafür gibt? Die intelligente Technik steht dafür ein.

Die mobile Internetnutzung treibt Voice Search voran

Denn immer mehr Nutzer zählen sich zu den mobilen Nutzern. Mag die Voice Search Technologie erst am Anfang sein. So wird die Weiterentwicklung stetig angetrieben. Gerade dann, wenn es sich um die Suchmaschinenoptimierung handelt.

Wofür wird Voice Search vorrangig genutzt?

Die Sprachsuche ist eine geniale digitale Stütze. Sie erinnert an wichtige Termine, spielt Musik ab, ruft Personen an, sagt das Wetter an und startet Suchanfragen im Internet. Somit werden Wissensfragen immer umgehend beantwortet. Der praktische Aspekt von Voice Search ist nicht abzustreiten.

Voice Search SEO nutzt die W-Fragen

Voice Search SEO ist da bereits schon einen Schritt weiter. Es baut auf die W-Fragen auf: Wann?  Wer? Wie? Wo? Die Fragestellung rückt dabei immer in den Fokus. Die Aufgabe der Spracherkennung ist es, anhand von Lauten und Worten sich seinen Reim daraus zu machen und den Sinn zu erkennen.

Voice Search bringt eine deutliche Veränderung der Suchgewohnheit mit sich. Die gesprochenen Worte werden in Zukunft einen großen Einfluss auf die Suchanfragen haben. Darum macht es Sinn, die richtigen Keywords zu setzen, die bereits die passenden Antworten bieten. Wird ein neues Thema aufgeworfen, eine neue Idee geboren, sind diese umgehend mit Fragen verknüpft und es gilt vorab herauszufinden, welche Fragen das sind. Die Antwort muss mit präzisen Worten schnell gegeben sein. Der Nutzer muss umgehend zu seinem Suchergebnis kommen. Auf einfache und verständliche Weise, ohne vieler Fremdwörter oder komplexer Formulierungen.

Meta-Daten und URL sind von Wichtigkeit

Die Überschrift auf der Seite darf bereits die gestellte Frage beinhalten. So erfüllt Voice Search SEO seinen Zweck. Denn das Ranking misst den Überschriften, den URLS sowie den Meta-Daten eine große Bedeutung zu. So dürfen der Titel und die Beschreibung der Seite mit Bedacht gewählt sein. Die URL muss klar und einfach zu erkennen sein. Die Seite muss einen einfachen Namen tragen.

Es macht immer Sinn  – sich mit den Fragen der Nutzer zu beschäftigen

Schließlich sind sie es, die Voice Search leiten. Support-Tools sind dabei sehr hilfreich. Denn somit werden die Fragen zum Angebot bereits selbsterklärend beantwortet. Es ist immer wieder spannend, wie viele Fragen der User sammelt. Darum sollten alle Informationen auf der Webseite einfach und kompakt aufgestellt sein. Bei Voice Search SEO geht es grundlegend darum, herauszufinden, welche Fragen die Zielgruppe beantwortet haben möchte.

Unbedingt Long-Tail-Keywords nutzen

Ist es der Wunsch des Webseiten-Betreibers Voice Search in vollem Umfang zu nutzen, darf auf Long-Tail-Keywords vertraut werden. Hierbei handelt es sich um Kombinationen von Wörtern, mitunter kurzen Sätzen. Dabei wird nicht nur ein Begriff eingegeben, sondern mehrere. Wird die Nutzung von Long-Tail-Keywords beansprucht, wird auf die satzbasierte Sprachsteuerung aufgebaut.

Sich mit seiner Zielgruppe umfassend beschäftigen

Darum geht es in Zukunft. Der Slogan: Content is King, ist in aller Munde. Nicht ohne Grund! Auch Voice Search zielt darauf ab. Anhand der Sprachsuche muss noch exakter vorgegangen werden, um eine gute Suchmaschinenoptimierung zu erreichen. Dabei kann eine FAQ-Seite großen Nutzen bringen. Denn gerade die Frequently Asked Questions beantworten viele wichtige Fragen vorab. Es gilt zu beachten, dass die Fragestelle prägnant ist und die Antwort darauf, auf einfachen Worten basiert. Damit die FAQ-Seite für jeden Nutzer gut verständlich ist. Seiten und Themen einfach erklärt, darauf kommt es an.

Voice Search ist kein Trend, der gerade aktuell ist und wieder verschwindet. Nein – die Nutzung von Smartphones baut auf Voice Search in Zukunft vermehrt auf. Die Sprachsteuerung wird der Meilenstein der Zukunft sein. Darum ist es für viele Webseiten-Betreiber jetzt schon wichtig, ihre Suchmaschinen-Optimierung dem Voice Search perfekt anzupassen.