Keywords und Keyword-Recherche

SEO-Optimierung

Keyword-Recherche

Die Keyword-Recherche ist ein wichtiger Aspekt im Bereich der SEO-Optimierung. Keywords sind Schlagwörter, die Nutzer bei Google und Co eingeben, um neue Informationen zu sammeln. Dabei handelt es sich größtenteils um Substantive. Doch auch Fragen und zusammengesetzte Keywords (Compound-Keywords) werden häufig gesucht.

(mehr …)

So verkaufen Sie Ihre Geschäftsidee

Zeigen Sie, wie toll Ihr Produkt ist

Machen Sie Ihr Produkt bekannter

Um ein Produkt zu verkaufen, braucht man einen Adressaten. Das ist die Person, die Sie überzeugen wollen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ihr Adressat sich im Internet informiert. Also benötigen Sie einen professionellen Web-Auftritt, der Ihre Geschäftsidee überzeugend kommuniziert.

So bringen Sie Ihre Geschäftsidee an den Mann

Eine eigene Internetseite ist eine sehr gute Möglichkeit, viele potenzielle Interessenten zu erreichen. Das Erstellen einer guten Homepage ist eine einmalige Investition, die sich schnell auszahlt. Kein anderes Medium erreicht so viele Besucher in so kurzer Zeit und mit so wenig Aufwand. Sie brauchen keinen Verkaufsraum zu mieten, keine Plakate zu drucken, haben keine Lagerkosten und benötigen kein Personal. Eine gute WordPress-Seite ist leicht selber zu aktualisieren und daher stets auf dem neusten Stand. Sie investieren nur einmal und können auf Wunsch alle künftigen Änderungen selbst erledigen.

Wir bauen Ihnen Ihre individuelle Homepage schon ab 490 €

Sie brauchen weder ein Computerfachmann noch reich zu sein, um eine gute Internetseite zu bekommen. Wir machen Ihnen ein tolles Angebot. Wie umfangreich und aufwendig Ihr Internetauftritt sein soll, entscheiden Sie dann selbst. Hier erfahren Sie mehr zu den Preisen.

Ein Content-Management-System für alle Lebenslagen

Slider_2_size1

Ich kann mich nicht entscheiden

Aktualität ist im Internet besonders wichtig. Eine Website ist für Kunden umso interessanter, je neuer ihre Informationen sind. Es macht schließlich einen schlechten Eindruck, wenn der letze Beitrag schon mehrere Wochen zurück liegt. Noch schlimmer sind jedoch veraltete Termine. Kalenderdaten sollten unbedingt regelmäßig aktualisiert werden. Daher ist es wichtig, den Inhalt einer Website so unkompliziert wie möglich verändern z können. Dabei ist es ganz egal, ob Bilder hochgeladen, Texte eingestellt oder Termine auf den neuesten Stand gebracht werden sollen.

Schnell mal etwas ändern

Um den Inhalt einer Website zu verwalten, gibt es Content-Management-Systeme (kurz CMS). Ihr Vorteil: Der Nutzer benötigt keine HTML-Kentnisse. Man muss heutzutage kein Experte mehr sein, um beispielsweise ein Foto der letzten Betriebsfeier zu posten. Die virtuellen Innereien einer Website werden durch das CMS formschön verpackt. Anstellte kryptischer Code-Zeilen wird dem Nutzer eine grafische Benutzeroberfläche präsentiert, die leicht zu bedienen ist.

Welches Content-Management-System ist das beste?

Wenn es um Komfort und Flexibilität geht, führt kein Weg an WordPress vorbei. Die Software läuft stabil und lässt sich an unterschiedliche Anforderungsprofile problemlos anpassen. Bilder können zum Beispiel mit der Maus per Drag and Drop in eine Mediathek geladen und anschließend bearbeitet werden. Bequemer geht es wirklich nicht. Es ist auch möglich, verschiedenen Nutzern unterschiedliche Rechte zuzuweisen. Auf diese Weise kann der Praktikant, der nur ein paar Korrekturen vornehmen soll, nicht gleich die ganze Seite lahm legen. Auch in Sachen Sicherheit trumpft WordPress auf. Mit regelmäßigen Updates wird die Software immer wieder auf den neuesten Stand gebracht. Und wo wir schon von Sicherheitsmaßnahmen reden: Mit dem CMS von WordPress ist es kinderleicht, eine Sicherung der Website zu erstellen und sich so vor allen Eventualitäten zu schützen. Eine WordPress Website ist dabei noch nicht mal teuer. Kompakte Seiten gibt es bei Textundwert.de schon für kleines Geld. Wie klingen 490€? Klicken Sie gleich hier! 

Was ist WordPress?

Eleganz gepaart mit Nutzerfreundlichkeit – so lässt sich die plattformunabhängige Software WordPess am besten zusammenfassen. Mit ihr können moderne Websites nicht nur gestaltet, sondern auch bequem verwaltet werden. Dabei ist es egal, ob man nur ein neues Foto hochladen, Termine ändern oder regelmäßig Beiträge veröffentlichen will. Dank der intuitiven Benutzeroberfläche braucht der User keine HTML-Kentnisse, um seine Inhalte selbstständig zu verwalten. 

Optimal gerüstet für das Web 2.0

Eins steht fest: Ohne WordPress wäre das World Wide Web heute nicht das Selbe. Ob Hobby-Blog oder professionelle Homepage – die Software passt sich den Ansprüchen ihrer Nutzer an. Eine Website muss schließlich regelmäßig aktualisiert werden und auf mobilen Endgeräten funktionieren. Für die Verwaltung des Contents (Bilder, Videos, Texte, Termine usw.) haben Nutzer meist nur wenig Zeit. Alles muss schnell gehen und sich im Notfall auch mal delegieren lassen. Dafür gibt es Content-Management-Systeme (kurz: CMS). Das CMS von WordPress ist so leicht zu bedienen, dass weder HTML-Kentnisse noch ein Informatik-Crashkurs nötig sind. Medien können per Mausklick hochgeladen und sogar bearbeitet werden. Bei Texten ist es noch komfortabler. Sie können direkt aus Word kopiert und eingefügt werden, ohne dass dabei Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand und Auszeichnungen verloren gehen.

Warum ausgerechnet WordPress?

Natürlich gibt es auch andere Content-Management-Systeme wie Joomla! oder Typo3. Aber WordPress ist leichter zu bedienen und trotzdem so flexibel, dass es allen Anforderungen genügt. Die Software lässt sich nicht nur durch Plug-ins erweitern, sondern bietet auch die Möglichkeit zum Responsive Desgin. Das bedeutet, dass sich die Website an mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets automatisch anpasst. Darüber hinaus bietet WordPress den Vorteil, dass es von Haus aus sehr suchmaschinenfreundlich ist. So bleiben dem Nutzer aufwendige SEO-Maßnahmen (Search Engine Optimization bzw. Suchmaschinenoptimierung) größtenteils erspart. Bei textundwert.de gibt es WordPress-Seiten schon ab 490€. Hier erfahren Sie mehr!

 

Absätze helfen den Augen beim Lesen

Lesefluss im Internet

Absätze helfen beim Lesen

Wenn wir uns schon die Arbeit machen, eine Internetseite zu erstellen, soll sie auch gelesen werden. Bleiwüsten oder endlose Texte schrecken ab. Schließlich ist das Internet kein Roman, sondern ein Medium zur Weitergabe schneller Informationen.

Die Gliederung in sinnvolle Absätze ist wichtig, um schnell einen Überblick zu bekommen. Worum geht es hier? Wo finde ich die wichtigsten Informationen? Was muss ich lesen? Eine Einleitung führt zum Thema hin, an den Schluss gehört eine knackige Zusammenfassung.

Im Hauptteil kann es detaillierter zugehen, muss aber nicht. Überprüfen Sie Ihre Texte auf überflüssige Füllwörter. Die kosten Zeit beim Lesen und stören den Lesefluss. In der Kürze liegt die Würze – jedenfalls auf Internetseiten.

 

 

Es gibt viele Möglichkeiten, Texte aufzulockern

Tipps & Tricks für gute Texte

Tipps und Tricks für ansprechende Texte

Lesen kann sehr anstrengend werden. Je länger ein Text ist, desto leichter verliert der Leser das Anliegen aus den Augen. Er verliert einfach seine Konzentration. Es macht also Sinn, Texte so ansprechend wie möglich zu gestalten, damit die Besucher Ihrer Internetseite oder die Leser Ihres Flyers nicht frühzeitig abspringen. Doch Achtung, alle Elemente sollten nur sparsam verwendet werden.

Einige der bekanntesten Möglichkeiten beim Texten stellen wir Ihnen gerne vor.

  • Unterstreichungen, die das Auge führen und das Lesen erleichtern
  • Fettungen für ganz besonders wichtige Passagen
  • kursiv Geschriebenes für Zitate oder wörtliche Rede
  • verschiedene Schriftarten für verschiedene Inhalte

Welche Möglichkeit für welchen Text am besten ist, muss immer individuell entschieden werden.

Gute Texte punkten schon mit der Überschrift

Investieren Sie Zeit in die Überschrift

Eine gute Überschrift ist Kunst

Wir sind Papst! Sicher können Sie sich an diesen Titel der BILD Zeitung noch erinnern? Das war ein Meisterwerk, an dem Sie sich orientieren dürfen.

Fangen Sie Ihren Leser / Besucher mit einer packenden Überschrift ein. Ein toller Titel macht neugierig und Lust aufs Weiterlesen. 50 % des Erfolges eines Textes gehen auf das Konto der Überschrift. Überprüfen Sie es an sich selbst. Schlagen Sie eine Zeitung auf oder surfen Sie durchs Internet. Wo bleiben Sie hängen? Welche Beiträge lesen Sie?

Frage jedes Komma, ob es nicht lieber ein Punkt sein will.

Viele Kommas und Schachtelsätze lieber vermeiden

Vermeiden Sie Schachtelsätze

Sachliche Informationen, Beschreibungen, Formulare oder Anleitungen haben ein anderes Anliegen als Krimis oder Romane. Sie wollen eher informieren als unterhalten. Kurze Sätze helfen dabei, Informationen weiterzugeben. Schachtelsätze lenken den Leser vom Inhalt ab.

Bestimmte Fakten oder wichtiges Wissen soll schnell und effektiv vermittelt werden. Dabei ist nicht nur der Inhalt, sondern auch die Gestaltung wichtig. Vermeiden Sie lange Sätze und prüfen Sie jedes Komma auf seine Daseinsberechtigung.